28.05.15 Scenic Route To Alaska, Freddy González, Uphill Racer (Isarufer)

Der Star ist der Baum. Aber drunter leuchtet’s hell: Mit pr├Ąrieweit frischem Indie-Folk aus Kanada. Und zweimal ganz gro├čem M├╝nchen.

(They're) waking up our hearts.

It’s that time of the year again: B├Ąume als Protagonisten, unklare Wettervorhersagen, ausgesuchte Musik. Die Isarsaison beginnt! Dieses Jahr mit G├Ąsten aus Kanada – und feinen Neuig- und Liebgewonnenheiten aus M├╝nchen.

Scenic Route to Alaska (Edmonton):
Wir haben das Rezept f├╝r diesen Trunk nie gesehen – aber klar ist, dass Scenic Route To Alaska ein paar gute Liter von jenem mysteri├Âsen Ambrosio getrunken haben m├╝ssen, der Melodien und glaubhaften Indie-Appeal in die Finger flie├čen l├Ąsst. Verst├Ąrkt als grandioses Indie-Gitarren-Dancefloor-Wunder. Oder, wie bei uns, akustisch mit ├ähren in den Haaren und Pr├Ąriesand in den Schuhen. Roadtrip-Feeling mit Gitarre, Kontrabass und Drums. Und wie ein guter Roadtrip so ist: Er f├╝hrt an neue Orte, nicht an Gemeinpl├Ątze. Scenic Route To Alaska sind ein ganz neuer, funkelnder Spa├č.

Freddy González (München):
Gonz├ílez ist nat├╝rlich ein exzellenter Nachname f├╝r an der Gitarre versierte Musiker. Auch Freddy Gonzalez macht seinem Nachnamen Ehre: Mit flie├čenden Pickings und fr├Âhlich ├╝ber Stock und Stein wandernden Songs; als k├╝hles Morgenfernweh oder taktklopfendes Klangfeuer unterm Bier. Dies sch├Âne Repertoire aus M├╝nchen – Zeit f├╝r eine Vorstellung: Isarpublikum, Freddy Gonzalez. Freddy Gonzalez, das Isarpublikum. Ihr versteht euch sicher.

Uphill Racer (M├╝nchen):
Und auch alte Bekannte hei├čen wir gerne nochmal neu willkommen: Uphill Racer macht schon seit, hmm, gut zehn Jahren Musik, die auf sehr landeshauptst├Ądtische Art Herzen w├Ąrmt: Melancholisch, nicht zu widerborstig, sachte neonlichtig, aber ambitioniert – wie nachts durch Sendling laufen. Nun versucht sich Uphill Racer – Premiere! – mal komplett akustisch, ohne Strom, Keyboards und Mikros. Wir glauben: Das morgen ist der beste Moment daf├╝r.

Daten und so: innen: stadt. aussen. | 28.5.2015 | Beginn 20.30 Uhr | Isar-Ostufer, n├Ârdlich der Wittelsbacher Br├╝cke (bei schlechtem Wetter unter der Br├╝cke) | U1, U2 Kolumbusplatz, Bus 58, 123 Baldeplatz (n├Ąher!) | Eintritt: frei | Bier: vorhanden, 2,00 Euro die Augustiner-Flasche.