08.01.11 – Reflekta Reflekta, Instrument, Il Tempo Gigante, Joasihno, Mohna, Carlos Cipa, Blinds (Kafe Kult)

innen: welt – eine ganze Festivalwelt gegen die nachweihnachtliche Kommerzsattheit.

Ein Paket handgesammelte Wunder auf der Kult-BĂĽhne.

innen: welt. Der Plan: Dann, wenn nach Weihnachten die Kommerz-Sattigkeit am dicksten und das Konzertprogramm am DĂĽnnsten ist, all das Beste der Musik versammeln und was erzählen lassen. Ein paar Wunder in die gut geheizten Räume holen. Ein ganzes Festival. Das brauchte eine Menge Planung. Aber am Ende war alles versammelt: Sieben Bands, zwei BĂĽhnen, drei DJs, drei Kunst-Projekte drumherum. Das Kafe Kult, MĂĽnchens schönste feste self-made BĂĽhne, in warmes Stehlampenlicht getaucht. Bier fĂĽr 2,30. Und um 22 Uhr war der Laden ausverkauft. Eigentlich sogar ein bisschen mehr als das. Zu erzählen gibt es zuviel fĂĽr ein paar Zeilen: Carlos Cipas verträumt strahlendes Piano, die zerbrechlichen Geschichten die Mohna erzählte. Blinds’ melancholisch hallender Solo-E-Gitarrenpop. Und dazu die Super-8 und Computer-Erinnerungsbilder von zoo.pks & Herr Pewa im Kult-CafĂ©. Und dann rĂĽber in die Halle, Joasihnos Wunder-Musik. Il Tempo Gigantes verflucht strahlender, glĂĽcklichmachender Loop-Folk. Den ganzen Weg aus Kopenhagen. Instruments Post-Rock-Kraft. ReflektaReflektas smarte, mitreiĂźende New Wave-Disko. SchlieĂźlich die Party mit soft.nerd als singing-DJ und innen.aussen.raum-Indie und -Visuals. Und dazu erzählten stoltm.dk’s heima-Fotos und Marisa Rabus’ Film den ganzen Abend noch mehr welt-Geschichten. Das ist jede Menge. Ein bisschen Veranstalterstolz ist erlaubt. Und eine Neuauflage geplant.

innen: welt. #1 | 08.01.2011 | 17.00 – 04.30 |, Ort: Kafe Kult, Besucher: ca. 280, live: ReflektaReflekta (NĂĽrnberg), Instrument (MĂĽnchen), Il Tempo Gigante (Kopenhagen), Joasihno (MĂĽnchen), Mohna (Hamburg), Carlos Cipa (MĂĽnchen), Blinds (MĂĽnchen), platte: soft.nerd, innen.aussen.raum DJs, kunst: zoo.pks & Herr Pewa, Marisa Rabus, stoltm.dk, majo